Telefon : 04292 523 80 12 | Email: info@bkehealth.de

Lieferzeit in 3-4 Werktagen

Online-Check: Mobile Luftreiniger

Welcher mobile Luftreiniger passt am besten zu mir und meinen Bedürfnissen? Finden Sie es mit unserem Online-Check in nur
drei Schritten heraus!


In welcher Umgebung möchten Sie mobile Luftreiniger einsetzen? 


Das Grundschutzprinzip

Viele Hygienekonzepte beruhen auf Maßnahmen, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden müssen. Dies ist aufwändig, erfordert Disziplin und bietet nur einen impulsartigen Schutz.

BKE Health setzt auf eine dauerhafte Reduzierung der Viren-, Bakterien- und der Schadstofflast. Personen sind geschützt, ohne dass aufwändige Prozesse eingeführt werden. Effizienz und persönliches Wohlbefinden werden nicht negativ beeinflusst.

Luft
Saubere Luft, weniger Gerüche, mehr Sicherheit und Wohlbefinden.

Mobile Luftreiniger: Technologien im Vergleich.

Es gibt ganz unterschiedliche Luftreiniger am Markt: Das richtige Gerät zu finden ist da gar nicht so
einfach. Hier finden Sie einen kurzen Vergleich der gängigsten Technologien.

NanoStrike Geräte

  • Zerstörung 99,99% Schadstoffe
  • Keine Wartung/Folgekosten
  • Geringer Geräuschpegel
  • Höchster Wirkungsgrad
  • Medizinisch zertifiziert
  • Höhere Erstanschaffungskosten
  • Geringerer Bekanntheitsgrad

NanoStrike Geräte gehören zur Klasse der mobilen Plasma-Luftreiniger und sind daher strahlungsbasiert. Mit Hilfe von patentierten Niedrigenergie-Plasma-Röhren wird ein für Mensch und Umwelt ungefährliches Energiefeld aufgebaut. Anders als bei Luftfiltern werden nicht die Partikel in der Luft reduziert, sondern alle im Luftstrom angesogenenen Schadstoffe innerhalb von 2 Nanosekunden vollständig zerstört. Durch die hohe Energieeffizienz, den geringen Geräuschpegel und den hohen Schutzgrad, eignen sich die Geräte besonders für den permanenten Infektionsschutz in Gegenwart von Menschen und für Anwendungsgebiete in denen Wartungsarbeiten oder Folgekosten vermieden werden sollen.


UVC Geräte

  • Inaktivierung von Schadstoffen
  • Geringer Geräuschpegel
  • Oftmals Folgekosten durch Röhrentausch
  • Röhren enthalten Quecksilber (Entsorgung)
  • Vollständige Inaktivierung nicht garantiert
  • UVC-Strahlung schädlich für Mensch und Umwelt

Mobile UVC-Luftreiniger gehören zu den strahlungsbasierten Technologien. Die Anzahl der Partikel in der Luft wird nicht reduziert, sondern die Schadstoffe, wie Viren oder Bakterien werden durch die Bestrahlung mit UV-Licht inaktiviert. Voraussetzung hierfür ist eine ausreichend hohe Dosis und eine ausreichend lange Bestrahlungszeit. Hier ist unbedingt auf Zertifikate zur Wirksamkeit zu achten. Da die UVC-Röhren in der Regel verschleißen, müssen diese in festen Intervallen ausgetauscht werden. UVC-Luftreiniger eignen sich daher für Bereiche des Infektionsschutz, in denen Wartungsarbeiten und Folgekosten kein Problem darstellen.


Filtergeräte

  • Große Vielfalt an Geräten 
  • Günstige Erstanschaffung
  • Hohe Folgekosten
  • Hoher Wartungsaufwand
  • Schlechter Wirkungsgrad 
  • Keine Zerstörung der Schadstoffe


Mobile Luftfilter gehören zu den sog. Abscheidungstechnologien. Die Luft wird in das Gerät eingesogen und durch eine Barriere (Filter) geleitet, in dem ein großer Anteil der Partikel in der Luft hängen bleibt. Mobile Luftfilter eignen sich daher besonders für Einsatzgebiete in denen z.B. Staub oder Pollen in der Luft reduziert werden sollen - z.B. bei Allergikern. Für den Infektionsschutz sind die Geräte nur bedingt zu empfehlen, da die Krankheitserreger im Filter weiterhin aktiv bleiben. In Unternehmen, Schulen oder öffentlichen Einrichtungen muss zudem ein eigenes Hygiene- und Entsorgungskonzept für den Filterwechsel eingerichtet werden.


Erklärvideo: Luftdesinfektion mit Plasma

Oberflächen
Bis zu 12 Monate keimfrei – selbstdesinfizierende Oberflächenbeschichtung

Oberflächen Desinfektion

MUNDEX Permanent-Desinfektion

ist eine rein physikalisch/mechanisch wirkende Kontaktflächenbeschichtung mit hochgradig selbstdesinfizierenden Eigenschaften . Die Oberfläche der MAT®-Polymerbeschichtung ist in ihrer chemischen und physikalischen Beschaffenheit dem natürlichen Aufbau von Mikroorganismen nachempfunden. Dadurch werden hydrophobe Wechselwirkungen zwischen den Mikroorganismen und MUNDEX ermöglicht, die die Integrität der Zellmembran stört, sodass diese durch die rein physikalische/mechanische Wirkung zerstört wird. Ohne diese Zellmembran sind Viren und Bakterien innerhalb kürzester Zeit unschädlich und nicht in der Lage, sich zu vermehren.

  • Haltbarkeit: Je nach Anwendung 6-12 Monate
  • Verkürzt die Überlebensdauer von Viren, Bakterien und co. auf
  • Für alle Kontaktflächen
  • Keine Biozide - Mundex ist für Mensch und Umwelt unbedenklich

Hände / Personen
Infektionsketten rechtzeitig erkennen und unterbrechen. 

Mobile Einlasskontrollsysteme

Mit mobilen Einlasskontrollsystemen erkennen Sie mögliche Infektionen bereits bevor eine Person Ihre Räumlichkeiten betritt. 

  • Symptom-Check

    Personen werden innerhalb weniger Sekunden kontaktlos auf Symptome einer Infektionskrankheit (wie z. B. Fieber) geprüft und bei Unregelmäßigkeiten optisch darauf hingewiesen.  

  • Masken-Check / Desinfektion 

    Das System prüft, ob eine Maske getragen wird und korrekt sitzt. Im Anschluss werden die Hände automatisch per Sprühdüse desinfiziert. 

  • Kontaktdatenerfassung

    Über einen OR-Code können innerhalb kürzester Zeit und absolut intuitiv Kontaktdaten erfasst werden. Die Aufbewahrung erfolgt datenschutzkonform und voll automatisch.

Online-Shop: IRM-Guard All-in-One Einlasskontrollsystem

Zufriedene Kunden

Lesen Sie was unsere Kunden über BKE Health schreiben



Die Luftdesinfektionsgeräte von NOVAERUS konnten uns auf ganzer Linie überzeugen. Insgesamt lieferten insbesondere die NV 800 Einheit das beste Gesamtbild im Testfeld ab. Die höheren Anschaffungskosten gegenüber einigen Mitbewerbern konnten insbesondere durch den nicht vorhandenen Wartungsaufwand und die dadurch wegfallenden Folgekosten egalisiert werden. Zudem möchte die BayWa ein erhöhtes Müllaufkommen z.B. durch Filterwechsel oder defekte Leuchtstoffröhren vermeiden.


BayWa AG